Training zu Hause Online Shop mit Hanteln, Hantel, Kurzhanteln und Hantelbänke
Registrieren

  • Pro-Sport Hantelbank von hinten 2
  • All in One grau Set
  • Transformer Hantelbank 45 Grad
  • Faltbare X-Press Hantelbank 1
  • Klappbare Deluxe Hantelbank geklappt OL
  • Home Line Hantelbank schraeg
  • premium-line-hantelbank-gerade-opener
  • klappbare-studio-hantelbank-gerade-opener
  • Dialtech Mini Hantel Set
  • Chrom Frauen Hantel Hand
  • Kettlebell_Detail1_TZ
  • Klappbare Profi Hantelbank seitlich
  • DialTech Hantelständer leer
  • Einstellbare Hantel DialTech Ständer
  • DialTech Hantelsystem im Set

BCAA


BCAA für den Muskelaufbau

bcaa

BCAA oder auch „Branched Chain Amino Acids“ bedeutet das es sich hier um verzweigt kettige Aminosäuren handelt. Leucin, Isoleucin und Valin bilden den größten Teil der essentiellen Aminosäuren und sind maßgeblich am Muskelaufbau beteiligt. BCAA bilden den Part des Stickstofflieferanten für die sich im Körper befindenden Proteine. Ein normaler Bedarf an BCAA kann durch die normale Ernährung gedeckt werden. Jedoch haben Sportler, insbesondere Kraftsportler einen erhöhten Bedarf und sollten diese durch die Zugabe von Proteinpulvern oder BCAA-Kapseln effektiv decken.

Warum hilft BCAA beim Muskelaufbau?

 

Durch die zugeführten BCAA schüttet der Körper Insulin aus was den Muskelaufbau unterstützt. Die anabole Wirkung wird hier gefördert. Dazu kann diese Aminosäure den Abbau von vorhandener Muskelmasse verhindern weil diese bei erhöhter sportlicher Leistung als Energiequelle genutzt wird.

 

Wie wirkt sich Leucin auf den Muskelaufbau aus?

 

Das anabole Hormon das sich Insulin nennt, regt die Synthese von Proteinen im Körper an und sorgt dafür das Muskeln auf- und nicht abgebaut werden. Der Shake nach dem Training mit reichlich Kohlenhydraten ist nicht ganz richtig eingesetzt. Durch eine reduzierte Zugabe von Kohlenhydraten und eine erhöhte Zufuhr von BCAA mit erhöhtem Anteil an Leucin kann die Muskelaufbauende Wirkung erheblich unterstützt werden. Die Ausschüttung von Insulin kann somit verdreifacht werden.

 

Wann sollten BCAA eingesetzt werden?

 

Morgens kann der Einsatz von BCAA mithilfe des enthaltenen Leucin Kortisol aus dem Blutkreislauf verdrängen. Kortisol ist maßgeblich daran schuld, dass der Körper in die katabole, also Muskelabbauende Phase verfällt. BCAA können auch in gewissem Maße das Hungergefühl etwas unterdrücken oder lindern. Die tägliches Dosis sollte zwischen 5 und 10 Gramm liegen. Dosiert wird am Morgen und nach dem Training oder am Abend.

 

Es ist kein Geheimnis das der Körper gerade während dem Training eine Menge Aminosäuren benötigt um die volle Leistung zu bringen. Gerade aus diesem Grund ist es sehr wichtig schon vor dem Training den Körper ausreichend mit BCAA zu versorgen um die Grundversorgung zu sichern. Zusätzlich wird dem BCAA eine Testosteron steigernde Wirkung nachgewiesen die für das Training genutzt werden kann. Nach dem Training sind die Speicher leer und müssen wieder aufgefüllt werden damit der Körper das bekommt was er benötigt um Muskeln aufzubauen. Hier ist es am sinnvollsten 2,5g vor und 2,5g nach dem Training zu dosieren. Wer ausreichend BCAA zuführt kann auch den Muskelkater mindern, da der Körper für eine bevorstehende Regeneration bestens ausgestattet ist.

 

Wie setzen sich gute BCAA zusammen?

 

BCAA ist nicht gleich BCAA. Dies lässt sich schon zu Beginn sagen. Es gibt unendlich verschiedene Hersteller von BCAA welche aber nicht immer ein ausgewogenes Verhältnis aufweisen. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass die Hälfte, also 50% dem wichtigen Leucin gehören. 25% dem Isoleucin und der Rest dem Valin. Die Werte der Zusammensetzung sind im Normalfall von jedem guten und vertrauenswürdigen Hersteller auf der Verpackung gut sichtbar angebracht.

 

BCAA steht und als Pulver und Kapsel zur Verfügung. Zusätzlich gibt es lecker schmeckende Getränke die vor oder während dem Training getrunken werden können und einen hohen Anteil an BCAA enthalten. Wie du die BCAA zu dir nimmst bleibt dir überlassen. Wichtig ist nur das diese auch im Muskel ankommen und dosiert werden wenn diese gebraucht werden.